Liebe Schützenbrüder,


unsere nächsten Termine stehen an!

Wir beginnen direkt mit einem Highlight, und zwar dem Königsvogelschuss.
Der findet am 04. und 05. Mai 2024 wie immer auf der Festwiese an der “Alten Schule” statt!
- Freitag 03.05.24 17.00 Uhr Aufbau und Vorbereitungen
- Samstag 04.05.24 16.30 Uhr Antreten bei Heinen         (Ortseingang Teveren) , Fahnenhissen am
 Königshaus. Aufzug über Hinter den Höfen zur   Festwiese.
Schießen Josef Knops Pokal, im Anschluss alle ehemaligen Könige.
- Sonntag 05.05.24 08.45 Uhr Antreten auf dem     Schulhof
09.00 Uhr Eucharistiefeier, anschl. Kranzniederlegung
10.00 Uhr Frühschoppen mit Preisvogelschiessen
14.30 Uhr Cafeteria
15.00 Uhr Beginn Königsvogelschuss, anschl. Bürgerkönig.
Montag 06.05.24 Abbau nach Absprache
Kuchenspenden für die Cafeteria werden sehr gerne gesehen!!!!!!
------------------------------------------------------------------------------------------------
Bereits am darauffolgenden Donnerstag ist Vatertag!! Wie beschlossen findet der Familientag statt. 

Hier die genauen Termine!
Donnerstag, den 09.05.24 Familientag am Vatertag Beginn 13.00 Uhr
Mittwoch, den 08.05.24 Aufbau ab 17.00 Uhr 

(Wenn überhaupt erforderlich!!!!!)
Freitag, den 10.05.24 Abbau nach Absprache
Wie Ihr seht ein volles Programm, unter hoffentlich reger Teilnahme.

Mit Schützengruß 

Benny






Hallo in die Runde,
nachdem Corona fast völlig aus unserem Wortschatz verschwunden ist, finden fast vergessene Aktivtäten wieder statt. Die gute alte Müllsammelaktion in und um Grotenrath ist für 


Samstag,den 16.03.2024 geplant. 


Treffpunkt ist um 10.00Uhr auf dem Schulhof!! Jede helfende Hand ist herzlich willkommen.

Ich wünsche Euch allen noch ein angenehmes Restwochenende!

Bis dahin


Gruß Benny





Weiter mit bewährtem Vorstand
Wir trafen uns am Samstag, dem 27. Januar 2024 wieder zu unserer Jahreshauptversammlung im Vereinsheim Golan. Wolfgang Latour begrüßte in seiner Eigenschaft als 1. Vorsitzender neben dem Kaiser Jürgen Hinte den amtierenden König Manfred Koch sowie die anwesenden Schützenbrüder recht herzlich. Mit einer Schweigeminute gedachte man der verstorbenen Schützenbrüder Paul Bögel aus Geilenkirchen und Andreas Tegtmeier aus Immendorf.
Kassierer Stefan Heinen legte in seinem Rechenschaftsbericht die Finanzen des vergangenen Jahres offen und sorgte, trotz hoher finanzieller Verluste bei der Kirmes, für ein solides finanzielles Polster. 

Der diesjährigen Kassenprüfer Heinz-Willi Führen bescheinigte ihm eine vorbildliche und korrekte Kassenführung.
Die Aktivitäten des abgelaufenen Vereinsjahres wurden in einem ausführlichen Bericht des 1. Schriftführers Bernd Otermans noch einmal in Erinnerung gerufen. Der faire Ablauf der Vereinsmeisterschaft wurde darin noch einmal gelobt.
Als recht umfangreich erwies sich wieder der Bericht des Schießmeisters Eberhard Rütten. Die einzelnen Mannschaften waren auch im letzten Jahr sowohl bei den Rundenwettkämpfen, bei der Bezirks- als auch bei der Diözesanmeisterschaft wieder gewohnt erfolgreich. Sein besonderer Dank galt den Mannschaftsführern für ihre geleistete Arbeit.
Den erwähnten Berichten der Vorstandsposten hatte der 1. Vorsitzende nichts hinzuzufügen.
Ganz unproblematisch lief anschließend die Neuwahl der ersten Vorstandstellen ab. Alle Vorstandsmitglieder wurden in ihren Funktionen einstimmig bestätigt, so der Vorsitzende Wolfgang Latour, der Kassierer Stephan Heinen, der Schriftführer Bernd Otermans, der Schießmeister Eberhard Rütten und der Jugendwart Dennis Otermans. Damit die Jungschützen im kommenden Jahr auch über die Ortsgrenzen von Grotenrath hinaus aktiv werden können, wurde für die Jugendarbeit eine Summe von 500,-- € bereit gestellt.
Zu Kassenprüfern wählte man diesmal Henk Niels und Philip Mingers.
Nach einer kräftigenden Pause richtete man den Blick dann in die Zukunft. Die für das Kalenderjahr 2024 anstehenden Termine für die Bruderschaft sind in der Rubrik „Termine“ gesondert aufgeführt.
Für die zukünftige Ausrichtung des Patronatsfestes, in diesem Jahr am 14. und 15. September, hat sich die Versammlung  auf den Verzicht eines Zeltes geeinigt. Wegen der nicht mehr zu stemmenden Kosten wird das Patronatsfest erstmals in der Maschinenhalle von Wilfried Plum stattfinden. Die Planung für die Ausgestaltung und eine sichere Durchführung der Veranstaltung in der Halle steht soweit, und die 3-Mann Tanzkapelle ist bereits verpflichtet.
Unter Punkt „Verschiedenes“ sprach sich die Versammlung einstimmig für die Anschaffung eines Kompressors zur Befüllung der Druckluft Kartuschen aus.
Zudem wird im Corneliustreff ein defekter Kühlschrank durch einen neuen ersetzt.
Nach regen Diskussionen der Tagesordnungspunkte endete die Jahreshauptversammlung um 23.15 Uhr.





An die Bruderschaften im Bezirksverband Geilenkirchen!!!
Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,
der Bezirksvorstand hat die traurige Aufgabe den Bruderschaften im Bezirksverband Geilenkirchen die Nachricht vom plötzlichen und unerwarteten Tod unseres verehrten Schützenbruders, stellvertretenden Bezirksbundesmeisters und Ehrenbezirksjungschützenmeisters
Andreas Tegtmeyer
mitzuteilen.
Andreas Tegtmeyer ist am gestrigen Mittwoch, den 27.12.2023 plötzlich und unerwartet, für uns alle immer noch unbegreiflich, im Alter von 68 Jahren verstorben.
Andreas hinterlässt eine große und nicht zu schließende Lücke.
Unsere Gedanken und unser tiefes Mitgefühl gelten seiner Familie und seinen Angehörigen.
Nähere Informationen zur Beisetzung folgen, wenn diese bekannt sind.
In tiefer Trauer
für den Bezirksvorstand
Christian Küppers                                                                                           Holger Koch
(Bezirksbundesmeister)                                                                                  (Bezirksschriftführer)



Liebe Schützenbrüder,
zur Generalversammlung am Samstag, den 27.01.2024, um 19.00Uhr lade ich Euch hiermit recht herzlich in unser Vereinslokal „Jägerhof Schummertz“ ein.
Tagesordnung
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Gedenken an unsere verstorbenen Schützenbrüder
3. Genehmigung der Tagesordnung
4. Rechenschaftsberichte und Aussprache
*Kassierer
*Bericht der Kassenprüfer
*Schriftführer
*Schießmeister
*Vorsitzender
5. Entlastung des Vorstandes
6. Wahl der 1. Vorstandsstellen
* 1. Vorsitzender
* 1. Kassierer
* 1. Schriftführer
* 1. Schießmeister
7. Wahl der Kassenprüfer 2024


Pause


8. Termine 2024
9. Zukunftt Patronatsfest
10. Verschiedenes


Mit Schützengruß
Bernd Otermans


Anträge zur Generalversammlung sind bis zum 20.01.2024 an den 1.Vorsitzenden zu richten.
Am 26.12.2023 findet traditionell die Gemeinschaftskommunion in der Eucharistiefeier um 9.00 Uhr in unserer Pfarrkirche statt. ( Natürlich in Zivil)
Nochmals möchte ich auch an die Vereinsmeisterschaft am 06.01.2024 erinnern!



An alle Mitglieder der Schießmannschaft Grotenrath / aktiven Mitglieder der St. Cornelius
Schützenbruderschaft

                             

Einladung zur Vereinsmeisterschaften 2024 am 06.01.2024 im Jägerhof Golan Grotenrath


Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,
die Vereinsmeisterschaft im Luftgewehrschießen 2024 steht vor der Tür. Der Termin ist der 06.01.2024 (Samstag) ab 15:30 Uhr im Jägerhof Golan Grotenrath. 

Letzter Durchgang wird 19:15 Uhr sein.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Jeder Teilnehmer an der Vereinsmeisterschaft erhält einen Bonus von 9 € aus der Vereinskasse, da wir beschlossen haben, wie in den letzten
Jahren auf die Pokale für die Sieger zu verzichten.
Die Siegerehrung wird gegen 20:15 Uhr stattfinden. 

Wir freuen uns auf faire Wettkämpfe.
Wir bitten um zahlreiches Erscheinen und wünschen allen Schützen*innen „Gut Schuss“.
Inaktive Schützen/innen sollten bitte nach 18 Uhr schießen, damit andere Schützen in der Konzentration nicht gestört werden.
Mit besten Grüßen
Eberhard Rütten, Henk Niels
Schießmeister


Gelungener Jahresabschluss im überschaubaren Personenkreis


Weil der Großteil der Schützenveranstaltungen mit dem Patronatsfest im September soweit abgearbeitet ist, war es jetzt an der Zeit, mit allen aktiven Mitgliedern und den freiwilligen Helfern bei unseren öffentlichen Verantaltungen danke zu sagen. 

Über das Jahr verteilt, stehen doch vor und nach unseren Veranstaltungen für viele Mitglieder oft tagelage Vor- und Nachbereitungen auf der Tagesordnung. 

So trafen wir uns jetzt gut zwei Monate vor Jahresende im Corneliustreff, um gemeinsam ein Oktoberfest zu feiern. Bayrisch Kraut mit Haxen, Leberkäs und Bratkartollen stillten den mitgebrachten Hunger, und als Durstlöscher hatten unsere Vorstandsmitglieder, 

wie kann es auch anders sein, zünftig Oktoberfestbier in halben Liter Humpen parat. 




Es war letztlich ein gelungener und geselliger Abend, der sicherlich allen Teilnehmern lange in guter Erinnerung bleiben wird. 



Liebe aktiven Mitglieder, liebe Helfer der St. Cornelius Schützenbruderschaft


Für den 21.10.2023 haben wir unseren Jahresabschluß als bayrischen Abend geplant.
Hierzu möchte ich Euch herzlich einladen!
Wir starten um 19.00Uhr im Corneliustreff in der alten Schule!
Leider kommt diese Einladung recht spät, und ich muss Euch auch noch bitten, euch bis zum 12.10.23 bei uns anzumelden!!!!!!!
Ich weiss es ist recht knapp, aber aus organisatorischen Gründen muss es leider sein.
Das Essen übernimmt der Verein, für die Getränke seid Ihr selber zuständig!
Anmeldung bei:
Wolfgang Latour 

Tel. 02451 959133 oder 0173 5351601 oder
wolfgang.latour@t-online.de
Bernd Otermans Tel. 02451 5094 oder 0176 96693632 oder bernd.otermans@t-online.de
Wir freuen uns auf viele Teilnehmer


Mit Schützengruß
Bernd Otermans




Das war unser Patronatsfest 2023


Start für unser diesjähriges Patronatsfest war am Samstag, dem 16. September, das Fahnenhissen. Da wir am Samstag leider keine Musikkapelle zur Verfügung hatten, trafen wir uns gegen 17.30 Uhr in der Nähe der Residenz unseres Schützenkönigs Manfred Koch in der Corneliusstraße. Deswegen kam der  Präsentiermarsch ausnahmsweise aus der Musikbox, als die beiden Königsoffiziere Jürgen Hinte und Dennis Otermans die Schützenfahne an der Königsstange emporzogen.



Danach bewegte sich die Schützenkarawane über „Hinter den Höfen“ zur alten Schule. Hier begrüßte das Königspaar ab 19.00 Uhr seine geladenen Gäste.
Um 20.00 Uhr startete traditionell der Königsball, zu dem „The Nightflyers“ die Tanzmusik lieferten.




Der Königswalzer war hier natürlich 

der Höhepunkt des Abends. Nicht nur unser Königspaar, sondern alle Majestäten, danach alle Schützen und zum Abschluß alle Besucher tanzten nach der Klängen der Live-Musik.


Als 1. Vorsitzender begrüßte Wolfgang Latour die zahlreich erschienenen Ehrengäste. Neben dem Grotenrather Ortsvorsteher Franz Hensen waren das Frank und Sandra Giesen als Königspaar der St. Dionysius Schützenbruderschaft Frelenberg, deren Prinzessin Lea Krammy mit Bastian Neuß, der stellvertretenden Brudermeister Hans-Peter Eidens und das Kaiserpaar Karl-Heinz und Marlies Cremer.
Zur Abordnung der befreundeten St. Antonius Schützenbruderschaft aus Teveren gehörte auch deren Prinz Alex Schieren, der ebenfalls begrüßt wurde.
Von unserer Bruderschaft wurden durch Wolfgang Latour neben dem Königspaar Manfred und Dorothee Koch sowohl das scheidende Königspaar Jens und Nicole Drolshagen als auch das Kaiserpaar Jürgen und Monika Hinte besonders begrüßt.
Als Ortsvorsteher nahm auch Franz Hensen die Gelegenheit war, die Besucher im Festzelt willkommen zu heißen. Er fand auch lobende Worte für die Schützenbruderschaft, die seiner Ansicht nach in vorbildlicher Art und Weise alljährlich die Feier des Patronatsfestes ausrichtet.
Im Verlauf des Abends standen einige Ehrungen verdienter Schützenbrüder auf der Tagesordnung. Stephan Heinen, unser König im Jahr 2007 und seit vielen Jahren 1. Kassierer der Bruderschaft, erfuhr die Ehrung für seine 25 jährige Mitgliedschaft.

 

Seid nunmehr 50 Jahren ist Herbert Rongen bereits Mitglied in unseren Reihen, wurde jedoch in Abwesenheit geehrt, da er mittlerweile in Heitersheim wohnt. Hubert Meier trat bereits 1963 in die Bruderschaft ein und wurde für seine 60 jährige Vereinszugehörigkeit geehrt. 


Über den gesamten Zeitraum hat Hubert mit seinen außergewöhnlich guten Schießleistungen zudem dafür gesorgt, dass Grotenrath zu sowohl den regionalen als auch überregionalen Spitzenmannschaften im Schießsport gehört.
Nach Abschluss der Ehrungen wurde Manfred Koch an diesem Abend nach einem Jahr Pause erneut das große Königssilber überreicht.
Am Sonntag, dem 17. September wurde das Königssilber während der Schützenmesse durch Pater Fuß noch feierlich eingesegnet.
Zur Ehrung der Gefallenen kam nach dem Gottesdienst erneut die Musikkonsole zum Einsatz. Im Festzelt traf man sich anschließend zum Frühschoppen. Um 15.00 Uhr setzte sich an der Festwiese der große Festumzug in Bewegung. 

Als  Höhepunkt für das Königspaar erwies sich der Vorbeimarsch an den angetretenen Vereinen. Hier lieferten das Trommler- und Pfeiferkorps Übach-Palenberg und die Privat Musikkapelle Scherpenseel die erforderliche Marschmusik. Als  Gastbruderschaft war eine Abordnung der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Geilenkirchen im Festumzug mit dabei. 

Nach dem Festumzug wurde das Königspaar 

dann feierlich in das Festzelt geleitet.
Die Schützenfrauen hatten wieder ein reichhaltiges Kuchensortiment aufgebaut, von dem die vielen Besucher dann auch reichlich Gebrauch machten.
Nach der großen Verlosung, die von zahlreichen Besuchern mit Spannung verfolgt wurde, endete der Sonntag so langsam.
Am Montag traf man sich um 09.30 Uhr noch einmal zum Dankgottesdienst in der Pfarrkirche mit Pater Fuß. Für alle Gäste und Besucher wartete danach im Festzelt ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, das auch in diesem Jahr wieder von den Schützenfrauen vorbereitet worden war.
Ein besonderer Dank gilt allen freiwilligen Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz, mit dem sie zur Zufriedenheit aller Beteiligten zu einem wirklich rundum gelungenen Patronatsfest beigetragen haben.